Kaiser Oberflächentechnik - Pulverbeschichtung: Alu, Stahl, Guss, Eisen

Pulverbeschichtung von Metallteilen

Mit dem Verfahren der Pulverlackierung wird eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit erreicht, weshalb sie heute das am häufigsten angewendete Beschichtungsverfahren für Metalle ist. Gegenüber dem Nasslackieren ist das Pulverlackieren wirtschaftlicher, hochwertiger, umweltfreundlicher und bietet somit einen großen Mehrwert.

KAISER GmbH Oberflächentechnik wendet mit der elektrostatischen Pulverbeschichtung ein Verfahren an, das ein breites Spektrum beim Korrosionsschutz und der optischen Gestaltung von Metallteilen abdeckt. Dabei entstehen strapazierfähige, stoß- und kratzfeste und langlebige Oberflächen.

Gestaltungsfreiheit durch Pulverlackierung

Materialien, die für eine Pulverbeschichtung infrage kommen, sind zum Beispiel Stahl und feuerverzinkte Stahlbauteile, Edelstahl, Grau- und Stahlguss und Aluminium. Neben dem sehr guten Korrosionsschutz und der Beständigkeit gegen Abrieb und Chemikalien, ermöglicht die Pulverlackierung eine große Gestaltungsfreiheit. Der Korrosionsschutz der Metallteile kann in allen RAL-Farben und mit vielen Oberflächenvarianten in Bezug auf Glanzgrad, Metallic-Effekten und Strukturen realisiert werden.

Vorteile der Pulverbeschichtung:

✅ Sehr guter Korrosionsschutz

✅ Chemische Beständigkeit der Oberflächen

✅ Beständigkeit der Oberflächen gegen Abrieb

✅ Gleichmäßige Schichtdicken

✅ Variable Glanz- und Strukturgrade

✅ Optisch ansprechende Oberflächen

✅ Schichtdicken zwischen 40 bis 250 µm

✅ Rückgewinnung des Overspray

✅ Frei von Lösungsmitteln

 

Fachgerechte Vorbehandlung der Metallteile

Eine fachgerechte Vorbehandlung der Oberflächen ist eine absolute Voraussetzung für die hochwertige Pulverbeschichtung von Metallteilen. Durch sie haftet der Lack besser, wodurch der Korrosionsschutz enorm gesteigert wird.

KAISER Oberflächentechnik verwendet bei der Vorbehandlung eine 10-Zonen-Anlage, mit der in einem Spritzverfahren alkalische Entfettungen und eine Zinkphosphatierung durchgeführt werden.

Duplex-Beschichtung verschleißfester Oberflächen

Die beste Grundlage für die Pulverbeschichtung verschleißfester Oberflächen aus Stahl sind die Feuerverzinkung, Bandverzinkung oder KTL-Beschichtung vor dem Beschichtungsprozess. Das sogenannte Duplex-Verfahren empfiehlt sich besonders für Metalloberflächen, für die eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit bei hoher Beanspruchung gefordert wird

Vollautomatischer Beschichtungsprozess bei KAISER

Der Beschichtungsprozess findet bei KAISER Oberflächentechnik in einer vollautomatischen Schnellwechsel-Pulverkabine mittels programmgesteuerten Automatikpistolen statt und erfolgt nach dem Corona- oder Triboverfahren (Elektrostatik). Dazu werden nach der Vorbehandlung die Pulverlacke elektrostatisch aufgebracht, indem das Pulver elektrisch geladen wird, während zeitgleich das Werkstück geerdet wird.

Durch diesen Vorgang entsteht ein elektrisches Feld. Die Oberfläche des Werkstücks zieht die Epoxidharz-, Polyester- oder Mischpulverlacke förmlich wie ein Magnet an, die auf diese Weise vollständig und äußerst gleichmäßig beschichtet wird.

Thermische Vernetzung der Pulverbeschichtung

Anschließend findet bei Temperaturen zwischen 160 °C bis 200 °C das Einbrennen statt. Dabei wird die Oberflächenbeschichtung thermisch vernetzt, wodurch eine optimale und glatte Oberfläche entsteht. Die erzielten Schichtdicken liegen in der Regel zwischen 40 und 250 µm.

Der überschüssige Pulverlack (Overspray) wird von KAISER Oberflächentechnik wiederverwendet, so dass mit diesem Beschichtungsverfahren ein umwelt- und rohstofffreundlicher Korrosionsschutz von Metallen möglich ist.

Downloads

Die von uns angebotenen Spezifikationen finden Sie unter Kunden > Spezifikationen.

Pulverbeschichtung (EPS) Impressionen

Pulverbeschichtung (EPS)
Pulverbeschichtung (EPS) Anlage
Pulverbeschichtung (EPS) 3
Pulverbeschichtung (EPS) 4
Pulverbeschichtung (EPS) 2
Pulverbeschichtung (EPS) 16
Pulverbeschichtung (EPS) 12
Pulverbeschichtung (EPS) 11
Pulverbeschichtung (EPS) 15
Pulverbeschichtung (EPS) - diverse Teile 2
Pulverbeschichtung (EPS) - diverse Teile 1