Willkommen bei KAISER!

Sie suchen eine berufliche Veränderung, eine neue Herausforderung oder einen Ausbildungsplatz?

Dann bewerben Sie sich bitte hier, direkt auf eine unserer offenen Stellen.

Ausführliche Informationen entnehmen Sie den PDF-Dokumenten:

Ausbildung bei KAISER

Das Ausbildungswesen hat in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert. Für uns ist es absolut wichtig unsere eigenen Fachkräfte ausbilden und zu beschäftigen, denn nur so können wir den ständig höheren Marktanforderungen gerecht werden und sind für die Zukunft gut aufgestellt. Wir sind anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Siegen.

Folgende Berufe bilden wir derzeitig aus:

Industriemechaniker/-innen sorgen dafür, dass Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und überprüfen ihre Funktionen. Zu ihren Aufgaben gehört zudem die Wartung und Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage und Prüfarbeiten weisen sie in die Bedienung und Handhabung ein.

Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgaben und finden Beschäftigung in nahezu allen Wirtschaftsbereichen. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie zur optimalen Vorbereitung auf das Arbeitsleben die Bereiche Materialwirtschaft, Produktionswirtschaft, Vertrieb, Rechnungswesen sowie Personalwesen kennen. Neben dem Umgang mit Informations- und Telekommunikationsmedien sind Kundenorientierung und das Erkennen wirtschaftlicher Zusammenhänge in diesem Bereich wichtig.

Maschinen- und Anlagenführer / -innen sind in industriellen Produktionsbetrieben der unterschiedlichsten Branchen tätig. Sie sind beispielsweise für komplexe Fertigungsanlagen zuständig, bei denen einzelne Maschinen oder Bearbeitungsstationen durch Förderanlagen oder Industrieroboter zu einem kompletten System verbunden sind. Egal in welchem Unternehmen der Maschinen- und Anlagenführer tätig ist, er bereitet Arbeitsabläufe vor, überprüft Maschinenfunktionen, richtet Maschinen oder Anlagen ein, rüstet diese um und bedient sie. Darüber hinaus inspizieren sie Maschinen in regelmäßigen Abständen, um die Betriebsbereitschaft sicherzustellen, warten und reparieren sie bei Bedarf.

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Waren aller Art an und prüfen anhand der Begleitpapiere deren Menge und Beschaffenheit. Sie organisieren die Entladung der Güter, sortieren diese und lagern sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Im Warenausgang planen sie Auslieferungstouren und ermitteln die günstigste Versandart. Sie stellen Lieferungen zusammen, verpacken die Ware und erstellen Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen. Außerdem beladen sie Lkws, Container oder Eisenbahnwaggons, bedienen Gabelstapler und sichern die Fracht gegen Verrutschen oder Auslaufen. Darüber hinaus optimieren Fachkräfte für Lagerlogistik den innerbetrieblichen Informations- und Materialfluss von der Beschaffung bis zum Absatz.

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem Orientierungspraktikum? Bitte sprechen Sie uns an!